Nachruf — M. Toenneßen

Am Samstag, den 18. September verstarb im Alter von 57 Jahren unser Pioniermajor Michael Toenneßen nach schwerer Krankheit.

Michael Toenneßen war Schütze mit Leib und Seele. Er begann seine Schützenkarriere als Edelknabe und gründete mit Anderen 1980 den Jägerzug Kaiserjäger. 1996 wechselte er zum Pioniercorps, wo er nach einiger Zeit den Posten des Hauptmannes übernahm. Im Jahr 2016 krönte er seine Schützenlaufbahn als Schützenkönig.

Für seine Verdienste und seinen Einsatz erhielt er verschiedene Auszeichnungen und Ehrungen. 2003 erhielt er den Regimentsorden und 2008 das silberne Verdienstkreuz. 2014 wurde er zum Major befördert. Das Pioniercorps ernannte ihn 2021 zum Ehrenmitglied.

Als Major der Pioniere war er eine feste Größe in der Regimentsführung und übernahm es auch bei verschiedenen Gelegenheiten das Regiment an der Spitze zu führen.

Neben dem Schützenwesen war Michael ein Familienmensch. Er hinterlässt seine Frau Heike, 2 erwachsene Töchter und 3 Enkelkinder, ein viertes ist unterwegs.

Wir werden Michael vermissen und trauern mit seiner Familie.

Herr, gib ihm die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihm.

Lass ihn ruhen in Frieden. 

Der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Holzbüttgen e.V. 

&

Pioniercorps Holzbüttgen

GEMEINSAM, WIR SCHÜTZEN FÜR SCHÜTZEN

Bereits vor einigen Tagen haben wir, in den sozialen Medien, bekannt gegeben das unsere Bruderschaft den Aufruf des Diözesanverbandes Köln folgt und sich an dem Spendenaufruf zugunsten betroffener Bruderschaften in den Flutgebieten beteiligt.
 
1537,30 € wurden nun, in unserem Open-Air Biergarten durch Hutsammlungen gesammelt. Dieser Betrag wurde seitens der Bruderschaft auf 2000 € aufgestockt. Die Spende wurde bereits gestern an den BHDS — Diözesanverband Köln e.V. überwiesen.
 
Auch von dieser Seite noch ein riesengroßes Dankeschön an alle, die sich beteiligt haben um diese große Summe zusammenzubekommen. 
 
Natürlich können weiterhin Spenden überwiesen werden.
Nutzt dazu bitte das Spendenkonto des Diözesanverband Köln:
 
Kontoverbindung:
DE11 3706 2365 2907 1060 07
Volksbank Rhein-Erft-Köln eG
 
Kontoinhaber:
Diözesanverband Köln e.V.
 
Stichwort:
Flutopfer

Ortschaft Holzbüttgen

Ortschaft Holzbüttgen, so lautet der Titel des Jubiläumbuches aus dem Jahr 2011.

Vor 10 Jahren, zum 75-jährigen Jubiläum unserer Bruderschaft, wurde das Buch in akribischer Kleinarbeit, sorgfältig und mit großer Liebe zum Detail, von einigen Mitgliedern unserer Bruderschaft erstellt. 

Stefan Schoenen, der damals Mitglied im Vorstand aber auch für die Homepage der Bruderschaft zuständig war, leitete die technische und redaktionelle Koordination des Buches. Auch heute noch werden viele Dokumente, die damals bearbeitet wurden, auch auf der Homepage der Bruderschaft präsentiert.

Matthias Kluth, Gerd Schmitz, Heinz Vogts (damals Archivar) und Bernhard Wiescholleck waren ebenso am redaktionellen Inhalt beteiligt.

Für die Stunden‑, wahrscheinlich Wochenlange Arbeit möchten wir uns nochmal recht herzlich bedanken.

Das Buch, es ist natürlich lange ausverkauft, wurde im Jubiläumsjahr für knapp 15 Euro verkauft, soll aber nicht in Vergessenheit geraten.

Hier jetzt also, 10 Jahre später, möchten wir das Buch allen zeigen, die damals kein Exemplar ergattern konnten.

Viel Spaß beim lesen!

zum Buch

 

Grußwort der Majestät S.M. Stephan I. (Hedwig)

 
Liebe Holzbüttger Schützenfamilie,
 
ich freue mich, dass ich heute die Gelegenheit habe, hier ein paar Grußworte an euch zu richten. Als wir erfahren haben, dass unser geliebtes Schützenfest zum zweiten Mal ausfällt, tat das schon weh und wir waren sehr enttäuscht — euch ging es wahrscheinlich nicht anders. 
Eigentlich wären wir jetzt mitten in den Vorbereitungen, würden schon mal das Bier für’s Maiensetzen kaltstellen und die Residenz schmücken. Da müssen wir uns jetzt wohl noch mal ein Jahr gedulden.
 
Ein bisschen Schützenfest-Feeling kommt dieses Jahr aber hoffentlich trotzdem auf. Von Freitag bis Sonntag baut unser Zeltwirt einen Biergarten auf, in dem wir uns mal wieder unterhalten und ein Bier zusammen trinken können. Wir hoffen dass wir alle die Möglichkeit haben, innerhalb der Vereine und mit den Familien im kleinen Kreis zu feiern. Und natürlich freuen wir uns über jeden, der im Biergarten vorbeikommt, um (unter freiem Himmel und mit Abstand) auf unser Schützenfest anzustoßen.
 
Bleibt gesund und genießt die Schützenfest-Tage
 
Euer Holzbüttger Königshaus
 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden , oder Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Schließen